Neue Batterien und Technologie in Berliner Tesla-Werk

Neue Batterien und Technologie in Berliner Tesla-Werk imago images / Eibner

In dem neuen Tesla-Werk in der Nähe von Berlin sollen neue Batterien und Technologien eingesetzt werden. Das teilte CEO Elon Musk am Mittwoch mit. In dem momentan noch in Bau befindlichen neuen Werk soll 2021 das Modell Y mit einem neuen Batteriedesign und einer neuen Technologie produziert werden. Musk wies darauf hin, dass dies mit einem „erheblichen Produktionsrisiko“ einhergehen könne.

Das Berliner Tesla-Werk solle dazu genutzt werden, eine radikale Überarbeitung des Fahrzeugbaus zu demonstrieren, dass sagte Musk im letzten Monat. In dem neu überarbeiteten Modell Y sollen neue Batteriezellen von Tesla verbaut werden. Die Batterien 4680 sollen ein größeres zylindrisches Format haben und sollen mehr Energie speichern können und gleichzeitig auch noch einfacher herzustellen sein. Die neuen Batterien spielen eine Schlüsselrolle für das Ziel, die Kosten für Batterien zu halbieren. Die Produktion von Batterien soll durch das neue Batterieformat bis 2030 um das hundertfache steigen.

Die Berliner Fabrik soll nach Musk dabei anscheinend Testgelände für die neuen Batterien und Technologie sein. Die Fabriken in Fremont und Shanghai werden in zwei Jahren die neuen Technologien übernehmen, wenn sich diese in Berlin beweisen sollten. Gerade erst hat Tesla einen neuen Auslieferungsrekord vermeldet.

 

 

Authors

Related posts

Top